THE OTHER SIDE – DIE ANDERE SEITE

Vom Entstehen der Bilder. Einladung zur Beobachtung.

die andere Seite
die andere Seite

Die Projektidee und Planung zu: „DIE ANDERE SEITE. Vom Entstehen der Bilder. Einladung zur Beobachtung“ ist in Zeiten der Corona-Pandemie entstanden. Ausgangspunkt war die Beschäftigung mit der (auf einmal vorgeschriebenen) Distanz, dem Bewusstsein des Bedarfes von Nähe – geforderter Kooperation und entstehendem Wiederstand.

Zwei Künstler setzen sich vor den Augen der Zuschauer/Besucher bildnerisch auseinander. Sie arbeiten im – durch Folie abgeschirmten Raum – gleichzeitig an verschiedenen oder auch der selben Leinwand – wobei das Eingreifen/Ändern durch den anderen stets gestattet ist. Hierbei stellen sich die Künstler selber auf die Probe. Eigenschaften und Gefühle wie Durchsetzungswillen, Kooperationsbereitschaft, Mut, Entschlossenheit, das Zulassen von Nähe oder Verlustängste beeinflussen. Die Besucher wohnen der Aktion bei, sind aber vom Geschehen durch Folie „Corona-konform“ getrennt.

Aktivität und Passivität – Geschehen lassen und Eingreifen – Macht und Ohnmacht – Frustration und Motivation – als Treiber des eigenen künstlerischen Handelns.